„Micky Maus Buchhaltung“– FinanceMagazin.de

19.01.2016

Unternehmen, die verpflichtend oder auf freiwilliger Basis ergänzend zu einer nationalen Rechnungslegung eine internationale Rechnungslegung haben, stehen vor der Frage: Welcher Lösungsansatz ist der optimale? Ein Superrechenkreis, der die Rechnungslegungen aller Länder vereint? Oder Adjustment Accounting, das einen gemeinsamen Kern für die Einzelabschlüsse in allen Ländern hat und nur die Abweichungen für das internationale GAAP separat bucht? Oder eine parallele Buchführung, die in jedem Land das nationale GAAP und das internationale GAAP vollständig separat bucht? In einem Fachartikel auf FinanceMagazin.de zeigt Dr. Karl Kirchgesser, Director, Executive Vice President bei FERNBACH, einen möglichen vierten Weg auf: Multi GAAP 2.0 auch scherzhaft „Micky Maus Buchhaltung“ genannt.